01.04.2019

Darmreinigung

Machen Sie mal eine Darmreinigung auf natürliche weise

Den im Darm sitzt das Leben

Fast jeder zweite Mensch ist
Heutzutage darmkrank.
Chronische Abwehrschwäche wurde zum
traurigen Merkmal unserer Epoche.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten,
um den gestörten Darm und Immunsystem auf
sanfte Weise zu mobilisieren.

Haben Sie ein Bauchgefühl?


Der Dünndarm ist in Abschnitte geteilt. Nach dem Magen der Zwölffingerdarm danach der Dünndarm. Durch Gärung, selbst erzeugten Alkohol und andere Reizungen kommt es zu Entzündungen – sind an der Rötung der Ohrläppchen oder Wangen erkennbar. Die Darmzotten schützen sich mit einer Schleimschicht und schieben den Brei weiter. Dabei findet in diesem Bereich keine Verdauung statt und kommt zum Teil wieder unverdaut raus. 



Weil ich Diät gelebt habe (einseitige Ernährung) bin ich krank geworden (ZB. eine Allergie) bekommen. Nun bekomme ich dafür wieder eine Diät verschrieben, die wieder einseitig ist.
Folglich; weil ich Diät gelebt habe bin ich krank geworden und durch meine neue Diät muss ich krank bleiben.
Herzbeschwerden können auch durch Gifte aus dem Verdauungstrakt entstehen. 



Aus dem Darm kommen Impulse an die Wirbelsäule, diese verursachen Beschwerden und Schmerzen. Der Verdauungstrakt ist ca.8 Meter lang, und wenn man den Darm aufschneidet beträgt er 400 m². Die Größe eines Fußballplatzes.


Ein Beispiel; Zöliakie: Im Dünndarm - Bereich sind große Abschnitte mit degenerierten Zellen. Der Dünndarm besteht hier nur mehr aus einem Rohr, es sind fast keine Darmzotten vorhanden.  Sogar Klein-Kinder haben schon dieses Rohr ohne Zotten. 

Das hängt von der schlechten Ernährung und Denken der Mutter ab.
 Im Dünndarm kann es Gären und im Dickdarm fault es. 

Durch zu viel essen von tierischen Produkten entsteht im Dickdarm Fäulnis.
Gärung entsteht durch unverdautes Obst oder Gemüse. Vorwiegend in Verbindung mit Weißmehl und Zuckergenuss.

Bei einer Darmreinigung auf keinen Fall Leinsamen essen. Der Leinsamen verklebt die ganzen Oberschichten des Darms. Bleibt in den Ausbuchtungen (Divertikel) liegen. Je mehr man isst, desto mehr werden die Darmzotten verklebt und die Vitamine und Mineralien können nicht mehr weitergeleitet werden. Wenn man einen Leinsamen kocht und auf ein Leinentuch legt, werden sie merken, dass es stark klebrig ist. Man bekommt dieses nicht mehr vom Tuch runter. Es wirkt wie Paraffin. Und so geschieht es auch im Darm.
 Eine andere Lösung wehre Flohsamenschale, Chia Samen oder Erdmandeln.  

Hier ein Tipp für eine Natürliche Darmreinigungskur 

Eine Darmsanierung durchzuführen ist nicht kompliziert, wenn Sie diese Anleitung mit nur drei einfachen Schritten befolgen.

 



DARMSANIERUNG 

1. Tag Entschlackung Dickdarm: 

» Flohsamenschalen Pulver 

Am Morgen auf nüchternen Magen, 2 TL in einem Glas Wasser umrühren und auf nüchternen Magen trinken und gleich ein Glas Wasser nachtrinken

 Einnahmezeit 4 Wochen 

 

» Zeolith Pulver 

3 x täglich 1-2 Messlöffel 30 Minuten vor dem Essen in Wasser auflösen (in 2 Stunden Abstand zu anderen NEM’s und Arzneimittel!!!)

 Einnahmezeit 24 Tage

 

 Ab dem 3. Tag zusätzlich Entsäuerung:

 » Kalium Citrat

 2,5 g (ca. ein Drittel TL) morgens und abends in einem Glas Wasser auflösen Einnahmezeit mindestens 4 Wochen

 

 Ab dem 5. Tag zusätzlich Darmaufbau:

 » Darm Biopro 

10 – 15 ml in Wasser morgens aufgelöst in Wasser schluckweise trinken.

 Einnahmezeit 4 Wochen 

» Topinambur

 Täglich 10 g (siehe Dosierlöffel) in Joghurt, Müsli, Smoothie, Frucht- oder Gemüsesäfte einrühren. Das in der Topinambur enthaltene Inulin kann anfangs zu Blähungen führen, deshalb mit 2 g beginnen und nach Befindlichkeit bis 10 g steigern.

 Kann und sollte länger angewandt werden, da das im Topinambur enthaltene Inulin den neuen Darmbakterien als Nahrung dient, damit sie sich so richtig wohlfühlen und ansiedeln.

Noch ein guter Tipp: Probieren Sie mal 1 Woche lang Maisgries grob (Polenta), kann auch Gemüse dazu gegeben werden.

Und die 2. Woche wieder eine Woche Naturreis essen. 

Sie werden sehen dass sie sich trotzallem Fitt und Vital fühlen, der Darm und der Magen wird Ihnen Danken. 

Hier noch die Produkte zum Angebot:


https://tinyurl.com/y39hrj33









https://echt-vital.de/zeolith/?c=433#a_aid=5c8cd9ae0807e&a_bid=9eb0b651
 













https://tinyurl.com/y5kqnpqk














https://tinyurl.com/y2g98mow














https://tinyurl.com/y6b673gx












https://tinyurl.com/y4o5kq8q